Blackbit x Viani: die Case Study des Monats

Anett Michael

Text / Social Media / SEO

10 Aug 2021 Pimcore Shop-Relaunch

Digitale Delikatessen: Aus langjähriger Zusammenarbeit wächst Vertrauen und eine vorbildliche Erfolgsstory. Unsere Case Study des Monats zeigt, welche Früchte ein enges Verhältnis zwischen Agentur und Kunde tragen kann.

„Bessere Lebensmittel führen zu einem besseren Leben“ – das ist die Vision der Antonio Viani Importe GmbH und zugleich ihr Auftrag. Als eines der führenden Unternehmen im Import mediterraner Feinkost bedient der Großhändler seit 1973 seine Kunden. Darunter verschiedene Händler, Kunden aus Gastronomie und Feinkostfachhandel sowie Foodies, Gourmets und Fans der mediterranen Lebensweise.

Viani Importe GmbH Case Study von Blackbit

Auch wenn die Betreuung der Antonio Viani GmbH bereits lange vor 2016 bestand, beginnt unser Case mit dem ersten großen Erfolg in diesem Jahr.

2016: Multi-Channel-Vertrieb mit Pimcore

Mit dem großen Relaunch des Antonio Viani Importe Onlineshops wurde eine neue Idee realisiert. Besucher tauchen im Shop in die lebendige Welt von Viani ein, illustriert durch ansprechende Fotografie, angereichert mit umfangreichen Produkt- und Hintergrundinfos. Bildstark präsentierte Rezepte und spannende Foodstories erweitern den Genießer-Kosmos um authentische Details, Hersteller- und Lieferantenportraits geben den Produkten ein Gesicht – die große Viani-Familie wird anhand einzelner Produkte sichtbar.

Die trotz aller Detailliebe hohe Nutzerfreundlichkeit des neuen Shops begeisterte dabei nicht nur Gourmets, sondern auch Digital-Commerce-Experten: Der frisch gelaunchte Web-Auftritt wurde beim Shop Usability Award 2016 als „Innovativster Shop“ geehrt.

2021: Stationärer Handel und digitale Genusswelt verschmelzen

Nun galt es, die über die Jahre gewachsenen On- und Offline-Welten Vianis nahtlos miteinander zu verknüpfen, um ein nutzerfreundliches Einkaufserlebnis zu bieten, indem stationärer Handel und digitale Angebote kundenorientiert ineinander übergehen. Dementsprechend war es Ziel des neuen Web-Relaunchs, den Online-Auftritt von Viani nicht nur um neue Inhalte und Angebote (Gutscheine, Kochkurse, Ladenstandorte) zu erweitern und der Seite einen frischeren Look zu verleihen, sondern auch technologisch mit stationären Services und Produkten in den Viani-Stores zu harmonisieren. Kunden sollte ein ganzheitliches, kanalübergreifendes Erlebnis ermöglicht werden.

Neben höchster Nutzerfreundlichkeit war das Ziel dieses Mal nicht nur, jeden Kunden herzlich als Teil der Viani-Familie zu begrüßen, sondern dabei auch eine gezieltere Adressierung von B2B- und B2C-Kunden zu leisten. Gleichzeitig sollten betreiberseitig die Aufwände für Datenverwaltung und -synchronisierung minimiert werden.

Die neue Lösung: Preisverdächtig

Mit dem Relaunch in 2021 gehen die technologische Optimierung zur Daten-Synchronisation sowie ein Redesign der Viani-Website einher. Unter der neuen Oberfläche sind Angebote aus den Ladengeschäften und digitale Shopping-Möglichkeiten eng miteinander verflochten.

Das reduzierte Design des Viani-Shops gibt einzelnen Produkten und den Geschichten dahinter mehr Raum. Shop-Besucher erleben eine Welt des Genusses, in der sich die unterschiedlichsten Kunden willkommen fühlen. Diese Leistung wird von der Branche mit einer Nominierung für den Deutschen Digital Award 2021 in der Kategorie Visual Design geehrt.

Wir veröffentlichen regelmäßig unsere Case Studies um transparent aufzuzeigen, welche Ziele wir mit langjährigen Kunden erreichen und wie unsere Zusammenarbeit sich gestaltet hat. Unsere Erfolgsstory der Viani Digital Commerce Plattform wurde auf der Website unseres Partners Pimcore veröffentlicht und zur besten Case Study des Monats Juni gekürt.

Mit welchen technischen Mitteln Viani und Blackbit die gesteckten Ziele erreicht haben, erfahren Sie in unserer Case Study über den italienischen Feinkosthändler.

{{cta('084b045a-60bc-4102-8e61-e1fac0ce4f59')}}

Über den Autor

Anett is so social: Beim Community Management respektive Social Media Marketing und Texten für Websites, Blogs und Online-Shops kommt Anett allen mit SEO-optimierten Texten entgegen und hält den Stift für Zielgruppengerechtigkeit hoch.

Ihr Publikum hat sie auch beim Jonglieren ihrer vielen Hobbys stets im Blick. Ob beim Häkeln, Stricken, Textil-Upcycling, dem Schreiben für den eigenen Blog oder Errichten von Insekten-Hotels: Der Kunde ist König – oder Königin, wenn‘s denn Bienen sind.