Fokussiert im Frontend: Agentur-Profi Roman verstärkt unser Team

Stefano Viani

Geschäftsleitung

21 Feb 2023 Team Digital Agentur

„Hard work pays off“ – davon ist unser neuer Frontend-Entwickler Roman überzeugt. Deshalb gibt er bei Design-Umsetzungen stets 100 %, um unsere Kunden zu begeistern. Wie es auf seinem Schreibtisch aussieht und warum er bei Blackbit zum Agentur-Wiederholungstäter geworden ist, hat er uns im Interview verraten.

Agentur-Profi Roman verstärkt das Blackbit-Team

Hi Roman, willkommen im Göttinger Team! Erzähl mal, was machst du eigentlich bei Blackbit?
Derzeit bin ich in der Frontend-Entwicklung tätig. Die meisten meiner täglichen Aufgaben bestehen in der Behebung von Designfehlern oder dem Einbau neuer Features. Meine Arbeit macht mir Spaß. Ich schätze vor allem den Austausch mit meinen Kolleg:innen – gemeinsam meistern wir jede Herausforderung.

Entwickler sind aktuell in vielen Unternehmen und Branchen gefragt. Warum hast du dich für einen Job in einer Agentur entschieden?
Ich habe bisher ausschließlich in digitalen Agenturen gearbeitet. Ich mag den Arbeitsstil und das freundliche Verhältnis zu meinen Kollegen. Blackbit habe ich über ein Stellenangebot in einer Online-Jobbörse gefunden. Nach einem Probetag war mir klar, dass mir die Firma gefällt und ich hier arbeiten möchte.

 Aha, ein Agenturprofi! Schön, dass du dich bei uns wohlfühlst. Was hast du denn bisher beruflich gemacht?
Nach meiner Ausbildung zum Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung war ich über vier Jahre im Bereich Webentwicklung tätig. Ich habe mit Frameworks wie Vue, React und Tailwind CSS gearbeitet. Meine Hauptprogrammiersprachen sind JavaScript und PHP, aber ich habe auch Erfahrung mit Go, C++ und anderen kompilierbaren Programmiersprachen.

Welche Programme nutzt du am liebsten und warum?
Bei meiner Arbeit verwende ich PhpStorm als integrierte Entwicklungsumgebung. Manchmal verwende ich Adobe Photoshop und Adobe Illustrator. Das sind sehr nützliche Programme, die die Arbeit viel schöner machen.

 Jetzt wissen wir, was auf deinem digitalen Desktop passiert. Aber welche persönlichen Dinge stehen auf deinem analogen Schreibtisch?
Ich lege großen Wert auf Ergonomie und Minimalismus, daher gibt es auf meinem Desktop nichts Überflüssiges. Nur einen Notizblock, einen Stift und ein Glas Wasser.

Klingt sehr ordentlich. Welche Eigenschaften zeichnen dich sonst aus?
Organisiertheit: Ich konzentriere mich immer auf die anstehende Aufgabe und verschwende keine Zeit.
Flexibilität: Wenn ich schnell von einer Aufgabe zu einer anderen wechseln muss, ist das für mich kein Problem.
Motivation: Ich bin motiviert, meine Skills weiterzuentwickeln, deshalb programmiere ich viel in meiner Freizeit und habe ein aktives GitHub-Konto.

Super Voraussetzungen, um den Agenturalltag zu meistern! Apropos: Wie sieht für dich der perfekte Tag im Büro aus?
Mein idealer Tag beginnt gegen 08:15 Uhr und ist mit interessanten Aufgaben gefüllt. Auch wenn die Aufgabe schwierig ist, macht es am Ende Spaß, sie zu lösen.

Und wenn es man nicht so gut läuft? Was machst du, um wieder gute Laune zu bekommen?
Ich habe nicht so oft schlechte Laune. Aber wenn das mal der Fall ist, gehe ich joggen oder mache Sport zu Hause.

Was machst du ansonsten gern, wenn du mal nicht am Schreibtisch sitzt?
Ich lese gerne klassische Literatur und spiele Schach, höre Musik und schaue Filme.

Um zum Schluss noch eine Weisheit aus dir herauszukitzeln: Welchen Rat würdest du deinem 15-jährigem Ich geben?
Nutze dein Geld und deine Zeit vernünftig. Verschwende keines von beiden. Investiere und entwickle dich.

Sehr gute Tipps. Vielen Dank für die Einblicke in deinen Job und Alltag! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen dir eine großartige Zeit bei Blackbit!

Über den Autor

Als Executive Director der Blackbit digital Commerce GmbH leitet Stefano Viani alle Bereiche der Agentur in den Büros in Göttingen, Hamburg, Berlin und Kiew. Seine Leidenschaft gilt der Entwicklung von Marketingstrategien und deren Umsetzung in konkrete Maßnahmen.

In seiner Freizeit fährt Stefano leidenschaftlich gerne Motorrad oder trainiert im Fitnessstudio.