Unser Backend-Team wächst: Willkommen, Arian!

Stefano Viani

Geschäftsleitung

18 Jul 2023 Team Digital Agentur

Backend-Entwickler Arian lebt nach dem Motto 'If you believe in yourself, nothing is impossible.' Im Interview verrät unser ehrgeiziger mehr über sich.

Arian ist Backend-Entwickler bei Blackbit

Hallo Arian! Schön, dass du dir Zeit für unser Interview nimmst. Seit Mitte Oktober letzten Jahres bist du schon bei Blackbit, bist du gut angekommen? Und erzähl doch gleich mal: Was machst du bei uns?
Hi und danke! Ja, ich bin gut angekommen. Den Kern meines Jobs beschreibe ich immer gerne als „durchdachtes Programmieren“ kombiniert mit einem cleveren Zeitmanagement. Den Rest macht eine gesunde Meeting-Kultur aus. Denn nur, wenn wir genau wissen, wer wo mit anfasst, können wir als Team den Grad an Effizienz und Qualität liefern, den wir anstreben.
Meine größte Challenge dabei ist es immer, die Wünsche unserer Kund:innen genau zu verstehen und dann so effizient wie möglich zu coden. 😊

Mit welchen Programmen erledigst du diese Aufgaben?
Mit PhpStorm – meiner Meinung nach die beste IDE für meine Use Cases – und Chrome, das einfach unabdinglich für Web Development ist.

Wie hast du zu Blackbit gefunden?
Ich habe mich in der lokalen Chatapp Jodel nach Agenturen umgeguckt, die nach Backend-Entwicklern suchen – und da bin ich schnell auf Blackbit gestoßen.

Welche Ausbildung bringst du mit und welche beruflichen Erfahrungen hast du gesammelt, bevor du bei uns eingestiegen bist?
Ich habe eine Ausbildung als Elektroniker für Geräte und Systeme gemacht, bei der ich sehr nah an der Hardware programmiert habe. Dann habe ich einen Bachelor im digitalen Management angeschlossen, bei dem ich unter anderem das wissenschaftliche Arbeiten gelernt habe – auch, wenn ich das Studium nicht beendet habe. Stattdessen habe ich jede Menge Berufserfahrung in fünf Jahren Selbstständigkeit als Entwickler gesammelt.

Was zeichnet dich aus – persönlich wie im Job?
Mein Durchhaltevermögen. Wenn ich etwas erreichen will, verfolge ich das Ziel mit großem Ehrgeiz. Ich glaube, dass eigentlich nichts unmöglich ist, man muss nur die richtige Antwort auf ein Problem finden.

Ist dein Job in deinen Augen eher eine Wissenschaft oder eine Kunst?
Ganz klar eine Wissenschaft!

Welche persönlichen Dinge finden wir auf deinem Schreibtisch?
Keine: Das Persönlichste auf meinem Schreibtisch sind wohl meine Visitenkarten.

Und wenn du nicht am Schreibtisch sitzt? Was machst du dann?
Am Schreibtisch stehen! 😜 Spaß beiseite, ich mache gerne Sport und gehe zum Sportschießen. Allerdings programmiere ich auch in meiner Freizeit viel.

Wie sieht dein perfekter Sonntag aus? Ist da auch ein wenig Programmieren mit dabei?
Nein, aber ganz weg vom Rechner komme ich einfach nicht. Ein bisschen chillen und lesen, eine Runde spazieren gehen und ein bisschen zocken. Das war’s schon.

Alles klar, dann bedanken wir uns für das Gespräch und wünschen dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei Blackbit!

Über den Autor

Als Executive Director der Blackbit digital Commerce GmbH leitet Stefano Viani alle Bereiche der Agentur in den Büros in Göttingen, Hamburg, Berlin und Kiew. Seine Leidenschaft gilt der Entwicklung von Marketingstrategien und deren Umsetzung in konkrete Maßnahmen.

In seiner Freizeit fährt Stefano leidenschaftlich gerne Motorrad oder trainiert im Fitnessstudio.